Schwimmen im Abendsonnenschein

Gestern Abend fuhr ich in Begleitung los, um Vorschlag No. 9 von der Liste auszuprobieren. Vor vielen Jahren hatte ich so was schon mal gemacht. Ich wollte aber gerne einen See aufsuchen, den ich noch nicht kenne. Eine Kollegin hatte mir ein paar Mal von einem Natursee vorgeschwärmt, etwa 10 km von Zuhause entfernt – der sollte es sein.

Wir haben ihn zuerst ein wenig erkundet – wenige Einstiegsmöglichkeiten, 4-5 Leute am See, ein Angler, zwei freundliche Mädels und zwei biertrinkende, aber ruhige junge Männer. Alles ganz entspannt.

Als wir uns eine Stelle, etwas entfernt von den anderen, ausgesucht hatten, ging’s ins Wasser. Endlich! Es stellte sich als super angenehm heraus, perfekte Temperatur – und schon hatte ich den See irgendwie für mich – denn alle anderen waren ja draußen 🙂 In der untergehenden Sonne schwamm ich bis fast zur Mitte, drehte ein paar Runden und ließ mich treiben – richtig schön.

See

Der Aussteig war nicht so ganz einfach, weil der Wasserstand sehr rasch von ganz tief auf sehr flach wechselte, aber auch kein echtes Problem. Im Dämmerlicht rasch anziehen und mit einem Lächeln zurück zum Auto. Klasse Gefühl!

Als wir wieder weg fuhren, wurde die untergehende Sonne noch so richtig, richtig rot – mit diesem Licht wäre mein kleines Schwimmabenteuer noch einen Tick cooler gewesen. Macht aber nix – nächstes Mal!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s